Sozialrecht

Das Sozialrecht umfasst staatliche Leistungen im Rahmen seines Versorgungsauftrages. Jeder soll zumindest das Existenzminimum erhalten, um in Deutschland ein menschenwürdiges Dasein führen zu können.

Hierbei werden Versicherungsleistungen und beitragsunabhängige Leistungen unterschieden. Z.B. Rente oder Arbeitslosengeld I erhält man erst, wenn man eine gewisse Zeit lang auch in die entsprechende Kasse eingezahlt hat, während es für Leistungen des Jobcenters nicht darauf ankommt.

Da unterschiedliche Leistungen unter unterschiedlichen Voraussetzungen von unterschiedlichen Trägern erbracht werden, verliert man leicht den Überblick, zumal man ggf. gegenüber unterschiedlichen Trägern einen Anspruch im Leistungsfall hat.

So ergeben sich z.B. bei einem Arbeitsunfall Ansprüche gegen die Berufsgenossenschaft, gegen die Rentenversicherung wenn der Arbeitsunfall zur Erwerbsminderung geführt hat, ggf. hat man Anspruch auf Erteilung eines Grades der Behinderung usw.

Ich helfe Ihnen, den Überblick zu behalten und berate Sie über mögliche Leistungen gern. Auch überprüfe ich ergangene Bescheide und begleite Sie, wenn notwendig, im Widerspruchs- oder Klageverfahren.